• “Lockdown light” | Unsere Angebote

    Liebe Gäste, bis Ende Dezember bleibt unser Restaurant aufgrund der vom Land vorgegebene Schutzmaßnahmen geschlossen.

    Situationsbedingt bieten wir Ihnen daher zusätzliche Möglichkeiten, um nicht auf unsere Küche verzichten zu müssen. Sie können unsere Speisen im Restaurant abholen oder liefern lassen (im Nahbereich)!

    Dieses Angebot bieten wir Ihnen täglich in der Zeit von 11.30-13.45 Uhr und von 17.30-20.00 Uhr (Montagabend geschlossen, Donnerstags Ruhetag) an.

    Rufen Sie uns dazu einfach an Telefon: 02763 91530

    Wählen Sie aus:

    Mittagstisch

    Unser Angebot an täglich wechselnde Mittagsgerichte für Ihre Pause zu einem fairen Preis von nur 6,50 Euro [Hier Download].

    Außer Haus Karte

    wählen Sie Ihr kulinarisches Highlight aus unserer neuen kleinen aber feinen “Außer Haus” Speisekarte [Hier Download].

    Aktionsangebot “Gans to go”

    Auf Vorbestellung bieten wir Ihnen zur Abholung oder Lieferung eine knusprige,  ofenfrische Gans für 4 Personen mit Zwetschgen- und Rosmarin-Sauce, dazu Apfelrotkohl, Semmel- und Kartoffelknödel und Bratäpfel zum Dessert, inklusive einer Flasche ausgewähltem Rotwein, für nur 88 €.

    Rufen Sie uns dazu einfach an Telefon: 02763 91530

  • Gans to go | Lieferservice

    Unser Motto im November: Je kälter der Herbstwind, desto deftiger die Küche. Auf Vorbestellung bieten wir Ihnen zur Abholung oder Lieferung eine knusprige,  ofenfrische Gans für 4 Personen mit Zwetschgen- und Rosmarin-Sauce, dazu Apfelrotkohl, Semmel- und Kartoffelknödel und Bratäpfel zum Dessert, inklusive einer Flasche ausgewähltem Rotwein, für nur 88 €.
    Über Ihre telefonische Vorbestellung freuen wir uns. Telefon: 02763/91530.

  • Jubiläumsfest „100 Jahre Haus Wigger“ | Spende an Kinderwerkstatt

    Da strahlten die Augen der Kinder der Kinderwerkstatt: 1400 Euro Spenden waren beim Jubiläumsfest „100 Jahre Haus Wigger“ zusammengekommen.Der Gastronom Christian Scholemann aus Hützemert hatte das Jubiläum zum Anlass genommen zu einer Sammlung zugunsten der Drolshagener Kinderwerkstatt aufzurufen. Damit aber nicht genug: Er verdoppelte den Betrag noch aus eigener Tasche.

    Das begeisterte natürlich nicht nur die Kinder, sondern auch die Leiterinnen der Kinderwerkstatt Steffi Gräve Lütticke, Margret Valpertz sowie Annemarie Hermann. Annemarie Hermann, neu gewählte Vorsitzende des Vereins Drolshagen Initiativ, dem Träger der Kinderwerkstatt, freute sich sehr darüber, dass eine ihrer ersten Amtshandlungen in der Entgegennahme des Schecks von 1400 Euro bestand. Das Geld wird für Anschaffungen und Materialkosten verwendet und kommt so der Förderung der Kreativität der Kinder zugute.

    Die Kinderwerkstatt öffnet jeden Freitag außerhalb der Ferien ihre Pforten. Von 16 Uhr bis 18 Uhr können die Kinder nach Anmeldung und unter sachkundiger Leitung nach Herzenslust basteln und malen. Quelle: LokalPlus.nrw